Schwerpunkt Betriebstechnik - Ausbildung zum Staatlich geprüften Farb- u. Lacktechniker bzw. Lacktechnikerin


01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14


Im zweiten Jahr der Ausbildung zum Staatlich geprüften Farb- und Lacktechniker bzw. Lacktechnikerin wird neben den Grundlagenfächern eine vertiefende Ausbildung in den Fächern Anwendungs- und Prüftechnik, Betriebswirtschaftslehre sowie Beschichtungs- und Maschinentechnik geboten.


Die Studierenden legen eine Semesterarbeit in enger Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Dozenten und den Industriepartnern ab. Das jährlich wechselnde Thema wird individuell mit den Vorstellungen des Fachschülers bzw. der Fachschülerin abgestimmt. Fahrzeuglackierer bzw. Fahrzeuglackiererinnen arbeiten i.d.R. an branchentypischen Themen.


Dieser Ausbildungszweig eignet sich besonders, wenn die Führung eines Großbetriebes, die Tätigkeit als Sachverständiger oder Fachberater bzw. Aufgaben in den Anwendungslabors der Industrie angestrebt werden.


Auch weiterführende Studiengänge in den Bereichen Lackingenieur u.a. sind denkbar. Die erforderliche Fachhochschulreife kann im Rahmen der Ausbildung zusätzlich erworben werden.


Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Info-Folder, den Sie downloaden können. Gerne beraten wir Sie auch telefonisch.