Ausbildung zum Maler- u. Lackierermeister bzw. Lackierermeisterin


Die Schule vermittelt eine fundierte handwerkliche und betriebswirtschaftliche Ausbildung, die rechtlichen und steuerrechtlichen Grundlagen, sowie die zur Ausbildung der Lehrlinge erforderlichen arbeitspädagogischen Inhalte. Der Unterricht erfolgt in praxis- und prüfungsbezogener sowie handlungsorientierter Form.


Unterrichtet werden die Fächer Gestaltungstechniken, Oberflächentechniken, Farbgestaltung, Formenlehre, Schriftgestaltung, Fachtechnologie, Werkstoffkunde, Arbeitsvorbereitung, Kalkulation, Stilkunde, Rechnungswesen, Betriebswirtschaft und Datenverarbeitung.


Aufnahmebedingungen

  • Gesellenprüfung im Maler- und Lackiererhandwerk
  • oder eine Gesellenprüfung oder eine andere Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und eine mindestens dreijährige Berufstätigkeit im Maler- und Lackiererhandwerk.

Die Anmeldung muss bis zum 28. Februar erfolgen. Spätere Anmeldungen werden nach Möglichkeit berücksichtigt.


Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Info-Folder, den Sie downloaden können. Gerne beraten wir Sie auch telefonisch.