Maschinen- u. Putzlehrgang - für Auszubildende im ersten Jahr im Kirchenmaler- u. Vergolderhandwerk


maschinenlehrgang_putz01
maschinenlehrgang_putz02
maschinenlehrgang_putz03
maschinenlehrgang_putz04
maschinenlehrgang_putz05
maschinenlehrgang_putz06


Für die Auszubildenden des ersten Lehrjahres im Kirchenmaler- und Vergolderhandwerk konnten im Februar 2012 berufsübergreifende Lehrgänge durchgeführt werden.

Die sieben Vergolderinnen und Vergolder fertigten in einem dreitägigen Maschinenlehrgang einen Spiegel-Rahmen mit Hohlkehle und Lamelloverbindung in der Gehrung mit den Maßen 45 x 55 cm an. Ziel des Lehrganges war der sichere und fachlich richtige Gebrauch von Handmaschinen zur Holzbearbeitung, wie beispielsweise Oberfräse, Handkreissäge oder Hobelmaschine.  Am Ende erhielten die sieben Auszubildenen ein Lehrgangs-Zertifikat.

Die vierzehn Kirchenmalerinnen und Kirchenmaler erlernten in den drei Lehrgangstagen die Herstellung und die Verarbeitung von Putz auf Mauerwerk. Auf eigens dafür errichteten Ziegelwänden mussten die Lehrlinge einen 3-Lagen-Putz herstellen. Werkstoffe und Zusammensetzung von Putz und Werkzeuge zur Putzverarbeitung standen dabei im Vordergrund. Zum Abschluss schmückten die jungen Kirchenmalerinnen und Kirchenmaler ihre Putze mit Fresco- bzw. Sgraffitotechniken. Auch für diesen Lehrgang erhielten die Schülerinnen und Schüler ein Lehrgangs-Zertifikat.